Home
kleines Logo
HomeBurger-MenuE-MailTelefon
Training & Coaching Sprechweise & Sprechwirkung Über mich Blog Kontakt Impressum Datenschutz

Wenn Sie zu anderen Menschen sprechen und sich optimal in Szene setzen wollen, dann unterstütze ich Sie!

Ehrlich, auch ich habe es als Kind in der Schule nicht gemocht, Gedichte auswendig vorzutragen. Man sollte lebendig sprechen, und wenn man es tat, wurde gekichert!
Lautes Rufen und lustvolles Toben spielender Kinder war von den Erwachsenen nicht immer gerne gesehen und gehört.
Die Vortragsweise bei Referaten in Schule oder Studium habe ich oft genug eher monoton als lebendig erlebt, und wenn ich selbst vortrug, wusste ich nicht, wo die richtige Balance war zwischen moduliertem, lebendigem Sprechen und einem ruhigen, soliden Vortrag. Das musste ich mir selbst erarbeiten. Gute Vorbilder gab es nicht so viele.

Geht es Ihnen als Redner manchmal auch so? Die wenigsten haben wirklich gelernt, sich auf ihr Publikum einzustellen, deutlich zu artikulieren und ihre Stimme zu modulieren.

Wir alle wachsen mit bestimmten Sprechmustern auf und bevorzugen eine bestimmte Art zu sprechen, und stellen uns oft nicht gut genug auf unser Gegenüber und die Rahmenbedingungen ein.

Das ist die Seite als Sprecher. Die eigene Stimme bewusst einzusetzen bedeutet daher immer, vorab in die Rolle der hörenden Person zu gehen und sich mit ihren Ohren zu hören. Mir fiel dies immer am deutlichsten auf, wenn mein Gegenüber nicht meine Muttersprache sprach. Ich habe dann noch genauer versucht zu fokussieren, worauf es ankommt, um verstanden zu werden, und damit auch stimmiger wahrgenommen zu werden.

Die Fähigkeit, wie vielseitig unsere Stimme erklingen kann, bleibt uns ein Leben lang erhalten.

Die Erfahrungen mit der Stimme, ihre Funktionsfähigkeit, ihre Anfälligkeit für Emotionen, ihre Vielseitigkeit im Ausdruck sowie die Entwicklungsfähigkeit, die auch beim Singen möglich ist, haben mich so neugierig gemacht, dass ich bis heute darüber forsche, lehre und immer noch lerne. Die Prozesse, in die mich die Menschen, die zu mir kommen, mitnehmen, begleite ich daher mit Spannung, Interesse und Begeisterung.

Seit inzwischen mehr als zwei Jahrzehnten begleite ich Menschen in Seminaren und Trainings in der Entwicklung ihrer Stimme und ihrer Wirkung. Über folgenden Erfahrungsschatz verfüge ich:

  • Unternehmerinnen und Unternehmern helfe ich, ihre Wirkung vor Kunden und bei öffentlichen Auftritten zu optimieren

  • Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die Ergebnisse aus Forschungsprojekten auch mündlich und oft in englischer Sprache präsentieren müssen, lernen bei mir, auf sich und ihre Sache aufmerksam zu machen

  • Personen auf politischer Ebene helfe ich, glaubwürdig und verbindlich für ihre Sache einzutreten

  • Bei Schulungen im sakralen Raum entwickle ich Großraumsprechen und eine besondere Raumpräsenz

  • Mitarbeitende aus Ministerien und Bundesbehörden unterstütze ich darin, in ihrem Sprechen ihre verantwortungsvolle Position zu unterstreichen

  • Lehrpersonal gebe ich Unterstützung zum schonenden und vielfältigen Einsatz der Stimme

Auch ich bin Sprecherin und Hörende.
Ich höre genau, beobachte und unterscheide. Klang und Wirkung.

MEINE REFERENZEN

Ministerien und Bundesbehörden in der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung

Deutsches Liturgisches Institut

Gymnasien im Raum Regensburg, Berufsschule Straubing

Bistümer Regensburg, Köln, Freiburg, Innsbruck

Universitätsklinikum Bonn, Innerbetriebliche Fortbildung

Multi-Service-Monitoring Regensburg

Hochschule für angewandte Wissenschaften Amberg-Weiden

Fach- und Führungspersonal aus den Branchen: Architektur, Audiologie/Hörgeräteakustik, Automotive Engineering, Bankwesen, Design, Gewerkschaften, Medizin, Pädagogik, Politik, Rechtswesen, Telekommunikation

MEIN BERUFLICHER WERDEGANG

Studium der Phonetik, Romanistik und Computerlinguistik an der Universität Trier.

Kirchenmusikerin mit C-Examen und Tätigkeit als Chorleiterin.

Wissenschaftliche Forschung an den Universitäten in Bonn und Saarbrücken.

Promotion 1997 über "Variationen von Sprache" (Artikulation und Sprechweise in verschiedenen Gesprächssituationen).

Weiterbildungen in Atem- und Stimmtherapie nach Prof. Ilse Middendorf und Schlaffhorst-Andersen.

Gründerin des Studio für Stimme und Rhetorik 1998 in Bonn.

Seit 2004 Standort Regensburg.

Fortbildung zum Rhythmuscoach Okt. 2014 – Jan. 2016 im rhythmodrom Regensburg, Helmut Kaiser und Reinhold Bauer.

Systemisch-Integrative Coaching-Ausbildung, INTAKA Regensburg 2019

Ausbildung zur Supervisorin 2019-2020

KUNDENSTIMMEN

"Wer vor einem Auditorium reden muss und dies gut machen will, dem sei die vorbereitende Hilfe von Frau Dr. Faust zu empfehlen. Ein wenig Theorie zum besseren Verständnis, dann aber überwiegend praktische Übungen mit direkten Korrekturen und Wiederholungen. Eine spürbare Verbesserung der rhetorischen Fähigkeiten stellt sich bald ein, erwachsenenpädagogisch sehr feinfühlig gemacht, aber ergebnisorientiert..."

Michael K., Nexans autoelectric

"Ich weiß jetzt schon, wo ich in meinen Präsentationen eine kleine Pause einbauen kann, um nicht mehr so leicht in Rededruck zu kommen."

Seminarteilnehmerin des Bundesamtes für Strahlenschutz

"(Frau Dr. Faust)… hat mir gezeigt, wie ich durch meine Körperhaltung und die Ansprache meinen Mitarbeitern gegenüber mehr Präsenz und dadurch auch mehr Interesse signalisieren kann und sie dadurch viel mehr motivieren kann."

Seminarteilnehmer des Bundesamtes für Immobilienaufgaben

"Die konkrete Arbeit an der Sprache und an Formulierungen hat mich genau da abgeholt, wo ich stehe, und mir gezeigt, dass es noch andere Perspektiven gibt als meine bisherige. So ist meine Nervosität nicht nur geringer, sondern ich reagiere auch viel souveräner und nicht mehr aus der Defensive heraus."

Coachee aus dem Gesundheitswesen